Liebe Expertin #4

Illustration Expertin

Illustration: Tobias Bolliger, www.tobiasbolliger.ch

01. Juni 2016

Von

Andrea (23) aus Bern (BE) fragt:
Scheitern wir an der Versuchung des Internets?

Liebe Andrea,

vielen Dank für diese entscheidende Hinterfragung unserer zeitgenössischen Existenz. Das Netzwerk der unendlichen Datenspeicherung bringt, wie du natürlich ganz richtig erkennst, neben dem Nützlichen auch gewisse Gefahren mit sich. Um an den Kern der Sache zu gelangen, möchte ich als erstes den Begriff des Scheiterns erörtern. Dazu wende ich nun das gängige Prinzip der Dreipunktewendung an, um an den Ursprung des Wortes zu gelangen:
1. Punkt: Anna Göldin – sie wurde wegen Hexerei verurteilt und hingerichtet. 2. Punkt: Sie wurde nicht verbrannt, aber (3. Punkt)
hunderttausende ihresgleichen schon, nämlich auf dem Scheiterhaufen – that’s it: Vom Begriff des Scheiterhaufens (Scheiter, alte Pluralform von Scheit, althochdeutsch scît «Holzscheit»), wurde symbolhaft für das Versagen menschlicher Schicksale das Verb «scheitern» abgeleitet. Die Hinrichtungstradition der Verbrennung auf dem Scheiterhaufen geht bis in die Jungsteinzeit, also bis zu 10 000 v. Chr. zurück. Daraus können wir schlussfolgern, dass das Scheitern nicht so direkt mit dem Internet, dessen Entstehung anno Domini späteres zwanzigstes Jahrhundert, in einen Zusammenhang gestellt werden kann. Oder umgekehrt. Trotzdem kann ich deine Ängste gut nachvollziehen. Um deine ganze Frage fachkundiger beantworten zu können, habe ich mich im Internet etwas schlau gemacht. Dabei bin ich auf einen sehr interessanten Artikel über «die Kunst des Scheiterns» der Zeit Online gestossen und auf Onmeda.de findest du alle Informationen zum Thema Internetsucht. Ausserdem kannst du dich auf der Seite der PAL Verlagsgesellschaft (Praktisch anwendbare Lebenshilfen) gleich selber testen, ob du vielleicht internetsüchtig oder zumindest -suchtgefährdet sein könntest, dauert auch nur sieben Minuten! Auf Zitate.net hats übrigens ganz viele Zitate und Sprüche zum Thema Versuchung und wenn du dir lieber Bilder anschaust, statt liest – gib doch einfach mal «Versuchung Internet» bei Google ein. Falls du Lust hast, kann ich dir auch die halbstündige Doku von 3sat «40 Jahre Internet – 20 Jahre www» empfehlen, die kannst du dir auf Youtube angucken und die neue «Heute Show» findest du imfall auch dort…

Mit müdäugigen Grüssen,
Deine Expertin

Hinterlasse einen Kommentar


wpDiscuz