Artikel von Mathias Streit

16. Mai 2019

«Grundrechte beinhalten auch eine gewisse Toleranz- und Respektpflicht»

Mehr gegenseitige Achtung und Toleranz in Religionsfragen fordert Markus Müller. Und das Ende einer unmöglichen Neutralität. Die bärner studizytig traf den Berner 
Professor für Staats- und Verwaltungsrecht zu einem Gespräch über religiöse Prägungen und goldene Regeln. Gesamten Artikel anzeigen

12. März 2019

Auf ein Bier mit Tschaikowski

Ob Uniradio oder Singstudenten, an Freizeitbeschäftigungen 
in akademischem Rahmen mangelt es in Bern nicht. 
Was fehlt ist ein einheitlicher Kulturförderungsansatz. 
Ein Transparenzversuch.

Gesamten Artikel anzeigen

30. Mai 2018
Schlaraffen_Titel

Die Schlaraffen der Tafelrunde

Die Herrengesellschaft Schlaraffia lebt von Traditionen und Ritualen, besteht aus Rittern, Knappen, Junkern und kennt ihre eigene Sprache. Das mutet seltsam an, scheint aber für fast 10’000 Mitglieder weltweit sehr reizvoll. Wir durften mal reinschauen.

Gesamten Artikel anzeigen

21. März 2018

«Eine klare Meinung der reformierten Kirche als Institution gibt es nicht.»

Sie war noch keine 30 Jahre alt, als sie 2014 die Stelle im bekanntesten 
Berner Gotteshaus antrat. Münsterpfarrerin Esther Schläpfer kämpft 
mit den Folgen kantonaler Sparmassnahmen und setzt sich für 
mehr sonntägliche Symbolik ein. Wir haben mit ihr über exakte Wissen-schaften, Nachhaltigkeit und Feminisierungstendenzen in der 
reformierten Kirche gesprochen.

Gesamten Artikel anzeigen

16. Dezember 2017

Nachwuchs für den blauen Block

Wer zur Polizei will, muss zuerst für ein Ausbildungsjahr in die Innerschweiz. An der Interkantonalen Polizeischule in Hitzkirch werden die zukünftigen GesetzeshüterInnen aus elf Kantonen ausgebildet. Für ihre Zukunft in Uniform üben hier jährlich bis zu 300 AspirantInnen den Umgang mit Seifen­munition, unnachsichtigen NachbarInnen und der berufsbedingten Machtposition.

Gesamten Artikel anzeigen

27. Mai 2017
Bild: Historische Zeichnung der Revolte

Le nègre s’est fait homme

In der Geschichtsschreibung zur Entstehung der modernen Demokratie geht die Revolution auf Haiti meist vergessen. Dabei legten die BewohnerInnen der Karibikinsel Ende des 18. Jahrhunderts ein Fundament für die Akzeptanz der Menschenrechte und setzten ein Zeichen gegen die Diskriminierung dunkelhäutiger Bevölkerung.

Gesamten Artikel anzeigen

05. Mai 2017
stojanovic1

«Die Parteien hatten Angst vor dem Volksentscheid»

Der Tessiner SP-Mann und Politologe Nenad Stojanović lancierte ein Referendum gegen die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative – und das obwohl er die jetzige Lösung befürwortet. Im Gespräch mit der bärner studizytig äusserte er sich über Ressourcenprobleme, parteistrategische Denkweisen und Optimierungsmöglichkeiten der direkten Demokratie.

Gesamten Artikel anzeigen

23. März 2017
LauradeWeck1

«Ich schreibe Dialoge, weil ich den Dialog will»

Die Schriftstellerin, Bühnenautorin 
und Regisseurin Laura de Weck 
über die Vorteile der direkten Demokratie, 
Selbstzweifel und den Zusammenhalt 
in der Schweizer Literaturszene. 
Das Interview mit der Wahl-Hamburgerin 
wurde schriftlich geführt.

Gesamten Artikel anzeigen