Lieber Experte #13

Illustration Experte

Illustration: Tobias Bolliger, www.tobiasbolliger.ch

15. Oktober 2018

Was passiert, wenn Maassen beim Schwarzfahren erwischt wird?

Lieber Sam

Ich begrüsse deinen Willen zur Abstraktion komplexer Zusammenhänge – denn ehrlich, wer glaubt schon, dass Hans-Georg Maassen tatsächlich mit der Bahn fährt (es piept wohl?!). Ich vermute, dass deine Frage durch ein unzureichendes Verständnis der Person H.-G. Maassen bedingt ist und möchte deshalb das von dir angeführte Szenario chronologisch ausführen.

Dienstag: Maassen wird in der Berliner Innenstadt in der U-Bahn ohne Fahrschein erwischt. Kurzentschlossen weigert er sich, den zivil gekleideten Kontrolleur*innen seine Personalien anzugeben und beschuldigt sie, selbst keinen gültigen Ausweis zu haben. Dies schliesse er aus ihrem «südländischen Äusseren» und seinem «geheimdienstlichen Erfahrungswissen».

Mittwoch: Maassen geht an die Presse und beschuldigt die BVG, 
Personen ohne gültige Ausweispapiere schwarz zu beschäftigen. Der Bundespräsident äussert sich auf Twitter mit der Bitte an Maassen, die Busse zu bezahlen.

Donnerstag: Öffentlichkeitswirksam behauptet Maassen, diese Durchforstung seiner Privatsphäre werde missbraucht, um vom eigentlichen Problem, der schleppenden Räumung des Hambacher Forstes, abzulenken.

Freitag: Seehofer nimmt Maassen in Schutz und macht die offenen deutschen Aussengrenzen dafür verantwortlich, dass es zu solchen «Verwechslungen» kommen könne. Die AfD bringt einen Schiessbefehl gegen Waldbesetzer*innen und Ausländer*innen ins Spiel und stösst damit auf breite Unterstützung in Chemnitz und Hoyerswerda.

Wochenende: Wochenende.

Montag: Maassens Versetzung in das Umweltministerium wird bekanntgegeben. Ausserdem wird ein Dokument geleakt, in dem ihm ein Sitz im Verwaltungsrat von RWE angeboten wird. Auf Anfrage kommentiert eine Sprecherin, man sehe keine Probleme im Doppelmandat.

So, lieber Sam, wie du hoffentlich unschwer erkennen kannst, stellt keines der geschilderten Ereignisse eine Sonderbarkeit dar. Alle beteiligten Parteien haben akribisch ihre Aufgabe wahrgenommen, alte Allianzen wurden erneuert und der gute Hans–Georg hat sogar einen neuen Job. Falls du nun denkst, das ist nicht fair, wie kann der Typ alles verkacken und am Schluss noch profitieren und ich nicht? Da muss ich dich leider auf einen entscheidenden Unterschied aufmerksam machen: Herr Maassen braucht keine Hilfe vom Experten der studizytig.

Cheers,
Dein Experte

Auch wenn es die Dozierenden zu Semesterbeginn kollektiv und repetitiv abstreiten – es gibt sie, die dummen Fragen! Unser ExpertInnenteam nimmt sich ihrer an: eloquent, sachkundig und auch durchaus verständnisvoll. Sende jetzt deine Frage an frage@studizytig.ch und GEWINNE zwei Tickets für einen Eintritt in den Dachstock.

Hinterlasse einen Kommentar


wpDiscuz